Ofendichtung erneuern / wechseln. Schritt für Schritt

Ofendichtung erneuern, so wirds gemacht Schritt für Schritt.

BITTE BEACHTEN SIE, DAS SIE ZUVOR UNBEDINGT DEN BEITRAG “ Worauf sie achten sollten vor Kauf einer Ofendichtung!“ GELESEN HABEN SOLLTEN!

Kamino-Flam Abdichtband bis 550 Grad - Glasstrickschnur mit Kleber - Kaminschnur asbestfrei - Abdichtschnur für Kamin dauertemperaturbeständig - Ofendichtschnur 100 mm - Ofenschnurkleber
64 Bewertungen
Kamino-Flam Abdichtband bis 550 Grad - Glasstrickschnur mit Kleber - Kaminschnur asbestfrei - Abdichtschnur für Kamin dauertemperaturbeständig - Ofendichtschnur 100 mm - Ofenschnurkleber*
  • Das feuerfeste Abdichtband bis 550°C dauertemperaturbeständig. Das Kaminband ist mit Kleber zur Befestigung und das Band für Kamin- und Öfentüren wurde aus asbestfreiem Material produziert
  • Die Schnur ist für alle Öfen nutzbar und kann schnell montiert werden - Die weiche Dichtschnur ist zu leichten Verarbeitung und schnellen Annahme des Klebers hervorragend geeignet
  • Der Kleber ist speziell für Ofenabdichtungsschnüre geeignet und sollte 2-3 Stunden Trocknungszeit erhalten
  • Die Maße der Kamindichtschnur beträgt ca. Ø 1,0 x 200 cm - Der Inhalt der Klebetube ca. 20 g
  • Im Lieferumfang sind 1 x die Glasstrickschnur und 1 x Kleber-Tube enthalten

1. Ihr Kamin sollte vor, während und nach der gesamten Arbeitszeit nicht gefeuert werden. Dies gilt bis zum Zeitpunkt, wo der Hersteller den Aushärtevorgang des Klebers angibt.
2. ACHTUNG ! Bei sehr alten Öfen könnten noch Ofendichtungen mit Asbest verarbeitet sein! In solch einem Fall müssen Sie unbedingt Schutzmaske / Schutzkleidung tragen da der Asbest hoch Krebserregend ist!
3. Entfernen Sie zunächst die alte Dichtung. Nun erscheint auch wie bereits oben erwähnt die sogenannte Führungs- Halterille. In dieser werden sich wohl nach dem Entfernen noch Rückstände des Klebers befinden.
4. Entfernen Sie, am besten mit einem Kreuzschlitzschraubendreher vorhandene Klebereste. Dies ist sehr wichtig damit später keine Unebenheiten bilden die wiederum die Dichtschnur durchlässig machen könnte.
5. Öffnen Sie nun die Packung mit Ihrer neuen Dichtung und lesen Sie die Packungsbeilage aufmerksam durch. Einige Hersteller empfehlen nur Punktuell den Kleber aufzutragen andere empfehlen den Kleber durchgehend aufzutragen. Halten Sie sich in jedem Fall an die Anleitung. Sollten Sie Punktuell arbeiten, setzen sie so viele Klebe-punkte bis die Tube leer ist. Achten Sie darauf Klebe-punkte nicht zu dick aufzutragen. Ansonsten kann später beim Anbringen der Dichtschnur Kleber an den Seiten der Dichtnur austreten.
6. Starten Sie nun an einer der beiden unteren Ecken ( so kann später kein Qualm am Dichtungsübergang nach oben entweichen) und drücken Sie die Schnur ausschließlich mit den Fingern fest in die Führungs-Halterille. Verwenden Sie keinesfalls den Schraubendreher oder ein anderes scharfes, spitzes Werkzeug um die Dichtschnur in die Halterille zu drücken, damit keine Schnitte oder Löscher entstehen können. Achten Sie besonders bei den Übergängen (jede nun folgende Ecke) darauf das die Ofendichtung sich nicht verdreht. Kurz vor Abschluss der Dichtung halten sie zunächst locker die Dichtschnur vor das Ende und nehmen so nun Maß um auf die richtige Länge zu kürzen. Versuchen Sie die Dichtschnur am besten mit einem scharfen Messer zu schneiden damit das Ende nicht ausfransen kann. Eine hilfreiche dritte oder vierte Hand kann da wirklich hilfreich sein. Drücken Sie nun den Rest vorsichtig, gleichmäßig bis zum Ende ein. Es darf später weder eine Lücke entstehen (zu kurz abgeschnitten), noch dürfen sie Anfang und Ende stark überlappen da dadurch die Türe später nicht mehr einwandfrei verschlossen werden kann und somit die Dichtung an anderen Stellen wieder unbrauchbar wird.
7.Achten Sie nun auf die in der Packungsbeilage angegebenen Trocknungszeiten des Herstellers. Sollten Sie sauber gearbeitet haben und kein Kleber ist an den Seiten der Dichtkordel entwischen, können Sie die Ofentüre während der Trocknungszeit schließen. Spätestens jetzt werden Sie merken, das die Türe sich wieder schwerer verschließen lässt. Das kommt daher da die alte Dichtung abgenutzt war und nicht mehr genügend Druck aufgebaut hat um die Türe richtig dicht zu machen. (In ein paar Jahren wird es wieder einfacher gehen.)

Kamino-Flam Abdichtband bis 550 Grad - Glasstrickschnur mit Kleber - Kaminschnur asbestfrei - Abdichtschnur für Kamin dauertemperaturbeständig - Ofendichtschnur 100 mm - Ofenschnurkleber
64 Bewertungen
Kamino-Flam Abdichtband bis 550 Grad - Glasstrickschnur mit Kleber - Kaminschnur asbestfrei - Abdichtschnur für Kamin dauertemperaturbeständig - Ofendichtschnur 100 mm - Ofenschnurkleber*
  • Das feuerfeste Abdichtband bis 550°C dauertemperaturbeständig. Das Kaminband ist mit Kleber zur Befestigung und das Band für Kamin- und Öfentüren wurde aus asbestfreiem Material produziert
  • Die Schnur ist für alle Öfen nutzbar und kann schnell montiert werden - Die weiche Dichtschnur ist zu leichten Verarbeitung und schnellen Annahme des Klebers hervorragend geeignet
  • Der Kleber ist speziell für Ofenabdichtungsschnüre geeignet und sollte 2-3 Stunden Trocknungszeit erhalten
  • Die Maße der Kamindichtschnur beträgt ca. Ø 1,0 x 200 cm - Der Inhalt der Klebetube ca. 20 g
  • Im Lieferumfang sind 1 x die Glasstrickschnur und 1 x Kleber-Tube enthalten

*Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte auch interessant sein...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen